Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 54. Nithael

Was man von NITHAEL (17.12.-21.12.) erhalten kann: 

1.  Die Barmherzigkeit Gottes und ein langes Leben.

2.  Hilfe für Gesuche, die beim König, beim Prinzen, bei Würdenträgern, bei gut situierten Leuten eingereicht werden.

3.  Bewahren was für uns rechtmäßig ist, was in unser Schicksal hineingeschrieben ist.

4.  Berühmtheit durch das was man schreibt, berühmt sein unter den Weisen.

5.  Schutz gegen die, die unser Ansehen angreifen…

Nithael gehört zur Gruppe der 22 himmlischen Energieströme, für die es weder unheilbare Krankheiten noch Misserfolg gibt. Sie sind durch die Gebete erreichbar und stehen aus reiner Liebe zu unserer Verfügung. Gemäß dem Hazielgebet Nr.13 steht er für das Gelingen von Operationen sowie für das Anpassen jeder Art von Prothesen (Zahnprothesen, orthopädischen Prothesen und Bruchbändem). Für erfolgreiche Verjüngungskuren und schönheitschirurgische Operationen.

 

Was man von Nithael erhalten kann
Seine Thematik ist „Am Guten festhalten“

NITHAEL, König der Himmel.
Psalm 103, Vers 19:


יְהוָה--בַּשָּׁמַיִם, הֵכִין כִּסְאוֹ;וּמַלְכוּתוֹ, בַּכֹּל מָשָׁלָה.


ER hat seinen Stuhl im Himmel errichtet, und sein Königtum waltet des Alls.


Der HERR  hat seinen Thron im Himmel errichtet, und sein Reich herrscht über alles.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr NITHAEL, setze in mir das Gefühl ein,

wie sehr vergänglich die Dinge sind!

Erlaube weder, Herr, dass ich mich mit

dem Ruhm identifiziere, der mir von dir zukommt,

noch dass ich die Kräfte als die meinigen betrachte,

die du mir gegeben hast.

Herr, ich möchte

Handelnder in deinem Stück,

in deinem Werk sein;

ebenso König wie Bettelmann.

Im Überfluss und im Mangel,

im Reichtum und in Armseligkeit,

erlaube mir dem Weg treu zu bleiben,

den die Kräfte vorgezeichnet haben.

Hilf mir, NITHAEL, den Durst

nach dem, was entscheidend ist,

aufrecht zu erhalten.

AMEN.

 

NITHAEL mahnt:

Was stabil ist, Pilger, ist das,

was nicht fortbestehen kann.

So gut wie die Intelligenz darauf besteht den Erfolg zu verewigen, wird die Zeit ihr Werk der Verwitterung hinterlassen,

der feine Sand am Strand war früher

ein prächtiger Felsen, ein riesiger Berg,

der vielleicht eines Tages geträumt hat,

mit seinen hohen Gipfeln den Himmel zu zerteilen;

aber Sand heute und morgen Staub: nichts.

Seit dem Gipfel deines Könnens

möchte ich, Pilger, dass du vorbereitet bist: nichts zu werden.

Nichts als körperliche Wesenheit, als Repräsentant der Städte des Volkes;

aber alles mit dem Atem, den die Göttlichkeit ausströmt.

Der Ewige hat mich auf diesen Thron gesetzt,

um alles was aufsteigt, sich erhebt, sich erhöht,

auf das Wesentliche zu reduzieren.

Wenn du mir in diesem Abenteuer folgen kannst,

nachdem du «König» auf dieser Welt gewesen bist,

kann ich dich zum König in der Welt, die kommen wird, machen.

Ich lade dich also zur Eroberung der Ewigkeit ein.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original