Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 35. Chavakiah

Was man von CHAVAKIAH (13.9.-17.9.) erhalten kann:

1.      Aussöhnung innerhalb der Familie, und Vergebung aller Beleidigungen.

2.      Freundschaftliches Teilen von Erbschaften, hinterlassenem Besitz, Testamenten, zwischen den Mitgliedern der gleichen Familie.

3.      Hilfe den Frieden und die Harmonie in den Familien aufrecht zu erhalten.

4.      Gutes Verständnis zwischen Eltern und Kindern.

5.      Verhindert in die Versuchung zu fallen, Zwietracht und Ungerechtigkeit zu provozieren…

Was man von Chavakiah erhalten kann
Seine Thematik ist „Sinnlich-körperliche Energie“

CHAVAKIAH, Gott der die Freude gibt.
Psalm 116, Vers 1:

אָהַבְתִּי, כִּי-יִשְׁמַע יְהוָה--אֶת-קוֹלִי, תַּחֲנוּנָי.


Ich liebe, denn ER hört meine Stimme, mein Gunsterflehn.


Ich liebe den HERN, denn er hört die Stimme meines Flehens.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr CHAVAKIAH, hilf mir, dass die Stimme meines Hohen Selbst

meine Fassungskraft erreichen kann.

Hilf mir, Herr, die fremde Sprache der göttlichen Gebiete zu verstehen.

Hilf mir CHAVAKIAH:

Statte mich mit der notwendigen Entscheidungskraft aus

um die Fesseln meiner perversen Gewohnheiten zu zerreißen,

und so das Fundament eines neuen Universums zu werden.

Erleuchte mich, Herr, das richtige Wort,

die zweckmäßige Geste, den Ton zu erzeugen, der fähig ist, im Himmel das zu erschaffen,

was die menschlichen Hände auf der Erde zementieren.

Hilf mir, OH CHAVAKIAH!

den geeigneten physischen Raum

für die Erschaffung des neuen Universums zu finden.

Ich werde das feste und solide Material sein,

der Zement, der Beton deines Werkes,

und ich biete dir meinen Körper und meine Fahrzeuge

um mit ihnen das neue Eden zu bauen.

AMEN.

CHAVAKIAH mahnt:

Der Ewige hat mich an diesen Punkt des Universums gesetzt

damit ich die Menschen über das konkrete Denken hinaus

in die Regionen  führe
wo die Zukunft Gestalt annimmt. Ich habe dich gewählt, dich, um

Mir als Instrument zu dienen. Die Zukunft zu erschaffen wird deine Aufgabe sein,

und damit sich diese Schöpfung einbürgern kann

habe ich dich mit überzeugenden Ausdrucksmitteln ausgestattet.

Benutze die Sprache, Pilger, benutze das Wort,

suche in den Kommunikationsmitteln die Art, dich hörbar zu machen,

und damit man dich besser versteht, werde Wolf unter Wölfen,

Schaf unter Schafen. Benutze die Sprache des Volkes,

sei einfach und ohne Gehabe im Aussehen,

aber vergiss nie deine wesentliche Aufgabe.

Für dich muss die Erde dahin kommen, sich zu regieren

so wie wir uns im Himmel regieren.

Du musst es so machen, dass die menschlichen Gesetzte

den göttlichen Gesetzen entsprechen.

Du musst die Augen deiner Brüder öffnen

damit sie fähig werden zu unterscheiden

was auf der rechten und was auf der linken Seite ist;

was positiv und was negativ ist,

und du musst ihnen das eine und das andere beibringen.

Wenn du von dieser Erde gehst, Pilger,

muss das Tor für die Menschen dieser Erde ganz weit geöffnet sein.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original