Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 34. Lehahiah

Was man von LEHAHIAH (8.9.-12.9.) erhalten kann:

1.      Beschwichtigung von Ärger, des eigenen und dem der anderen.

2.      Einsicht in die Struktur des Universums; die göttlichen Gesetze.

3.      Unwahrscheinliche Begünstigungen und Gnaden von Seiten der Großen dieser Welt: Titel, Ehren, Gnaden.

4.      Gute Resultate bei Eingaben adressiert an Minister, Direktoren, Könige, Präsidenten, Chefs.

5.      Schützt gegen die Versuchung Kriege zu erklären…

Was man von Lehahiah erhalten kann
Seine Thematik ist „Den Blickwinkel ändern“

LEHAHIAH, gnadenreicher Gott.
Psalm 131, Vers 3:

 יַחֵל יִשְׂרָאֵל, אֶל-יְהוָה--מֵעַתָּה, וְעַד-עוֹלָם.


Harre IHM zu, Jißrael, von jetzt an und bis hin in die Zeit!


Israel, hoffe auf den HERRN von nun an bis in Ewigkeit!

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr LEHAHIAH, Gib mir gute Gründe zu dienen.

Gib mir Herren, deren Horizonte umfangreich sind,

denen ich meine treue organisatorische Wirksamkeit geben kann.

Du hast mich gelehrt, Herr,

das Wasser mit dem Feuer zu verbinden, und bei dieser Aufgabe,

hoffe ich Lorbeeren und Ruhmestitel zu sammeln.

Richte mich auf Situationen aus, in denen die Qualitäten, die du mir eingehaucht hast,

glänzen können

und, wenn es mir vorbehalten sein sollte für tief stehende und schäbige Herren zu arbeiten,

hinterlege in mir den Ehrgeiz gerecht zu sein.

Mach dass ich mit meiner Stimme und meiner Gebärde wütende Geister beruhigen kann;

Mach dass ich ein Beispiel von Freigebigkeit und Selbstlosigkeit bin;

Mach dass mein Herz und Verstand in vollständiger Harmonie leben,

ebenso wie meine Gedanken und meine Handlungen,

und dass ich meinen Brüdern diesen Frieden, den du in meine Seele gelegt hast,

übermitteln kann;

Mach aus mir, LEHAHIAH,

den unabsetzbaren Tragpfeiler der Säule der Mitte.

AMEN.


 

LEHAHIAH mahnt:

Es sind Einzelheiten, Kleinigkeiten,

durch die sich das Universum in das verwandelt hat was es ist.

Es braucht immer jemanden, der sich der kleinen Dinge annimmt, wenn einmal die allgemeinen Ideen bekannt gegeben worden sind;

Und Ich habe dich für diese Aufgabe ausgesucht, Pilger.

Um diese schwere Arbeit zum Guten zu führen, musst du den Gesetzen treu sein,

die den Kosmos bewegen.

Ich habe in dich diese Zuversicht gelegt, damit du mit der gleichen Begeisterung  und dem gleichen Können,

sowohl mit den Kräften die von Rechts

wie auch mit denen die von Links kommen

arbeiten kannst.

Versuche, Pilger, dich nicht mit der Notwendigkeit gleichzusetzen

Und in jedem Augenblick ein unparteiischer „Befehlsempfänger“

Der kosmischen Erfordernisse zu sein,

ohne dass dein Herz sich im Angesicht der unvermeidbaren Grausamkeiten ändert,

ohne dass dein Verständnis sich über das Entgegenkommen des Ewigen

gegenüber den Untertanen, die die Stunde der Freuden leben, empört.

Durchquere schnell die Erzählungen, wie der Wind in den Bäumen,

ohne zu denken oder den Lauf der Ereignisse ändern zu wollen;

wie der tadellose Bevollmächtigte, der ausführt, was man ihm aufträgt, ohne vielleicht ganz zu verstehen; aber der Tag wird kommen, wo sich in deinen Gedanken

ihre volle und vollkommene Bedeutung entlädt.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original