Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 29. Reiyel

Was man von REIYEL (13.8.-17.8.) erhalten kann:

 

1.      Befreiung von Feinden, sichtbaren oder unsichtbaren.

2.      Sich befreit sehen von Verzauberungen, Lockungen, „bösen Blick“ usw.

3.      Eingebung für Referate, Ansprachen, Gebete.

4.      Energie um Gegner zu überzeugen.

5.      Schutz gegen Fanatismus und Heuchelei…

 
 
Was man von Reiyel erhalten kann
Seine Thematik ist „Hass loswerden“

REIYEL, Gott bereit zu helfen.
Psalm 54, Vers 6:

הִנֵּה אֱלֹהִים, עֹזֵר לִי;אֲדֹנָי, בְּסֹמְכֵי נַפְשִׁי.


Da, Gott ist Helfer mir, mein Herr ist Stütze meiner Seele.


Siehe, Gott steht mir bei, der Herr erhält mein Leben.

Psalm auf Hebräisch und Engllisch

Herr REIYEL, Du der du mich erwählt hast, um das Beförderungsmittel deines Wortes zu sein!

Wache darüber, dass meine Seele die notwendige Reinheit bewahrt

Um deinen Gedanken hervorzubringen.

Wasche hinweg die Unkeuschheiten, die

von meiner sterblichen Persönlichkeit dazwischen gestellten Hindernisse

damit deine Quelle ungehindert fließen kann.

Befreie mich von Feinden, die eine Bremse darstellen könnten,

und von Freunden die mich in falschen Werten

gefangen halten.

Verschaffe mir einen Ort zum Meditieren und erfülle mich mit Eifer

Um das zu verbreiten was mein Ego entdeckt.

Erlaube nicht, dass ich durch mein Verhalten das verrate

Was du mir aufträgst in Worten zu verkünden.

Herr REIYEL, ermutige in mir ein brennendes Verlangen nach Hingabe

Und erlaube mir einer der Spender

Der Tugenden deiner rechten Hand zu sein.

AMEN.


 

REIYEL mahnt:

Die im Himmel erstrahlende Wahrheit

Muss auf die Erde versetzt werden,

und ich benötige jemanden wie Herkules,

der den Himmel auf seine Schultern nimmt;

jemanden stark genug dass er nicht das Gleichgewicht verliert

und unter diesem schrecklichen Gewicht zusammenbricht;

jemanden der biegsam ist, ebenso geschmeidig,

dass er mit einer so überwältigenden Last auf seinen Schultern,

die Leitersprossen herunterzusteigen weiß, die ihn von der Ewigkeit trennen,

und sie an einem geeigneten Platz ablegt,

in einen fruchtbaren Boden, der jede Parzelle des Himmels

tausendfach vervielfältigt.

Dass du, Pilger, der glückliche Handelnde dieser

Aufgabe sein kannst!

Vorausgesetzt, dass in dir die Kraft und die Geschmeidigkeit bereit sind,

die die Operation erfordert.

Wenn du mir dienst, wenn du dich nicht von den dunklen Instinkten verschlingen lässt,

die den Missionar belauern,

mache ich aus dir meinen ständigen Vertreter auf Erden,

und, werfe ich zwischen dir und mir eine Sprossenleiter aus, damit meine mit den für dein Werk notwendigen Materialien beladenen Angestellten,

ständig hinauf und herabsteigen können.

Nichts soll dir fehlen, Pilger, von dem was notwendig ist,

wenn du meine Alleinvertretung achtest

und wenn du dich nicht in anderen Unternehmungen engagierst.

Kabaleb

 


übersetzter Text im französischen Original