Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 36. Menadel

Was man von MENADEL (18.9.-23.9.) erhalten kann:

 

1.      Die Arbeit behalten, die Lebensverhältnisse sichern.

2.      Schutz gegen Verleumder und Schmähsüchtige.

3.      Befreiung von lasterhaften Gewohnheiten, die uns aus der Vergangenheit anhängen.

4.      Um Menschen wieder zu haben die sich entfernt haben.

5.      Entdeckung von Schätzen, inneren und äußeren, verlorenen Gütern…

Was man von Menadel erhalten kann
Seine Thematik ist „Ängste überstehen“

MENADEL, anbetungswürdiger Gott.
Psalm 26, Vers 8:

יְהוָה--אָהַבְתִּי, מְעוֹן בֵּיתֶךָ;וּמְקוֹם, מִשְׁכַּן כְּבוֹדֶךָ.


DU, ich liebe den Hag deines Hauses, den Ort, wo dein Ehrenschein wohnt.


HERR, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr MENADEL, hilf mir, meine Vergangenheit aus meinem Gedächtnis zu löschen.

Mach, dass sieben Schleier des Vergessens über das fallen was ich war,

und was ich schon nicht mehr sein will.

Kümmere dich um mich, Herr,

damit die Nostalgie aufhört mich zu verfolgen

ebenso wie der Reiz komfortabler Gewohnheiten die,

während ewiger Zeiten,

mich im materiellen Universum gefangen gehalten haben.

Ich möchte zum Licht enteilen,

ich möchte von dir ein Visum erhalten um in mein Vaterland zurückzukehren;

ich möchte die Sphärenmusik hören und ihr zuhören können

und das Knattern der Sterne auf ihrem Kurs im Raum.

Die schwere Arbeit des harten Tages ist für mich beendet,

und ich kehre beladen mit Erfahrungen

in deine Hallen zurück.

Trinke von meinem Göttertrank, Du, Herr,

in ihm, in ihm wirst du ohne Zweifel eine höhere Einsicht in deine Schöpfung finden.

AMEN

MENADEL mahnt:

Der Ewige hat mich an diesen Punkt der Umlaufbahn gesetzt

damit ich den Pilgern die Rückkehr

in ihre himmlische Heimat erleuchte.

Du hast gelitten und dich geplagt, du hast dich im Schmutz gewälzt

und deine Tugenden sind vergärt und verfault,

im Wohlstand, im Überfluss.

Gegenwärtig wird ein großes Reinigungsbad über dich kommen

um dich die Veränderung, die Schicksalswende, vergessen zu lassen,

und dich nur die Kenntnisse behalten lassen, die dir deine Erfahrungen gebracht haben werden.

Es gibt kein größeres Glück für einen Gott

als die unberührten, mit Samen beladenen Geister zurückkehren zu sehen.

Glaube nicht, dass für dich alles beendet ist, Pilger.

Neue Arbeiten erwarten dich,

aber du wirst nicht mehr im Schatten arbeiten,

von nun an wird dein Werk von den Quellen des kosmischen Lichtes erleuchtet sein.

Du hast dich von der Knechtschaft der niederen Regionen befreit

und die geistigen Hierarchien werden dir den Namen eines Bruders geben.

Ich heiße dich, Pilger, in deinem ursprünglichen Heim willkommen.

Du warst ein Werkzeug und bist jetzt eine Stütze,

du warst ein Instrument und bist jetzt ein Handwerker, ein Künstler, derjenige, der gestalten

und sich dem Garwerden des Eies des nächsten Universums annehmen muss.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original