Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 15. Hariel

Was von HARIEL (1.6.-5.6.) erhalten werden kann:

 

1.     Dass die perversen Geister gottesfürchtig werden mögen; damit die, die nicht glauben zum Glauben zurückkehren.

2.     Befreit sein von schlechten Gewohnheiten und die Reinigung der Sitten erhalten.

3.     Inspiration bei der Arbeit und Entdeckung neuer Arbeitsmethoden.

4.     Erreichen, dass die Güte in den Geist der Menschen eindringt.

5.     Schutz gegen falsche Glaubenssätze…

Was man von Hariel erhalten kann
Seine Thematik ist „Voraussicht“

HARIEL, schöpferischer Gott.
Psalm 94, Vers 22:

וַיְהִי יְהוָה לִי לְמִשְׂגָּב;וֵאלֹהַי, לְצוּר מַחְסִי.


Aber ER wird mir zum Horst, mein Gott zum Felsen meiner Bergung.


Aber der HERR ist mein Schutz, mein Gott ist der Hort meiner Zuversicht.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

HARIEL, Reinige, meine Begierden,

auf dass mein Mund nur

angenehme Worte ausdrücke;

gib mir, HARIEL,

Kraft und Mut um meinem Schicksal ins Gesicht zu sehen,

indem ich das Böse das ich tun konnte in Gutes verwandle.

Bringe Licht in meine Geisteshaltung, Herr HARIEL,

damit sich diese ewigen Feinde von Herz und Kopf

durch mein Wort aussöhnen können.

Dass meine Wahrheit, Herr, immer deine Wahrheit sei;

dass meine Überzeugungen nicht vom kosmischen Gesetz abweichen.

Dass meine Technik und meine menschliche Arbeit

dazu dient, dein Werk durchscheinender, selbstverständlicher zu machen.

Mach aus mir, Herr HARIEL, eine offene Tür

damit Götzendiener und Atheisten dich entdecken und dich lieben.

AMEN.


 

HARIEL mahnt:

Der Ewige hat mir die Macht und die Kraft gegeben

um deine Interessen und dein Verständnis

mit denen deiner Gefühle in Einklang zu bringen.

Ich möchte, Pilger, dass du, in meinem Namen,

derjenige seist, der die Übereinstimmung der

zwei gegensätzlichen Welten findet und herbeiführt;

derjenige der den Verstand und die vielfarbigen Wünsche

zu einem harmonischen Ganzen integriert.

Falls du mein Mandat verwirklichst,

falls du ein treuer Darsteller meiner Kräfte bist,

werde ich deinen Geist den fulminanten Welten des Resch öffnen

und diesen okkulten Universen, wo die Dunkelheit sich in Licht verwandelt,

und du wirst mit deinen eigenen Augen sehen,

und du wirst mit deinem eigenen Verstand begreifen,

wie die Menschen in ihren ewigen Irrungen in der Materie

ihr Schicksal erzeugen, produzieren.

Du bist, Pilger, Träger eines seltenen Privilegs,

und wäge deswegen deine Worte ab,

damit deine Lippen immer diese zweifache, feinfühlige und vernünftige Wahrheit

ausdrücken, die jede Sache zusammenhängend und verständlich wiedergibt.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original