Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 62. Iah-Hel

Was man von IAH-HEL (26.1.-30.1.) erhalten kann:

1.      Verbindung mit göttlicher Weisheit und göttlichem Wissen. Die Selbstverständlichkeit der Wahrheit.

2.      Rückzug von der Welt um die göttliche Philosophie und Wissenschaft zu studieren.

3.      Verständnis und gutes Einvernehmen zwischen Ehepartnern.

4.      Überträgt Seelenruhe und Alleinsein nachdem wir unsere Verpflichtungen erfüllt haben.

5.      Schutz vor Skandal und Zwietracht.

Was man von Iah-Hel erhalten kann
Seine Thematik ist „Die Elternschaft bedeutet Lehrertum und nicht Priestertum“

IAH-HEL, höchstes Wesen.
Psalm 119, Vers 159:

רְאֵה, כִּי-פִקּוּדֶיךָ אָהָבְתִּי;יְהוָה, כְּחַסְדְּךָ חַיֵּנִי.


Sieh, dass ich deine Ordnungen liebe, DU, gemäß deiner Huld belebe mich!


Siehe, ich liebe deine Befehle; HERR, erquicke mich nach deiner Gnade.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr IAH-HEL, belebe mich.

Mach, dass der Fluss deines Gedankens

in meinem Gehirn zirkuliert und es regeneriert.

Mach, dass die Schläge deines Herzens

im Einklang mit denen meines Herzens schlagen.

Dass meine Geste deine Geste sei,

dass meine Rede deine Rede sei.

Mach, dass in mir das Männliche und das Weibliche

ihre angemessenen Plätze einnehmen

und erlaube nicht, dass die schwärmerische Fantasie

mich nach einem anderen Luxus zu trachten verlangt

als den, die wundervolle Maschine der Welt zu verstehen,

die der Ewige geschaffen hat.

Finde mir, Herr, einen Ort

an dem ich dich preisen, dich verherrlichen kann

und wo es mir möglich ist, die ständige

Verbindung mit dir

Aufrecht zu erhalten.

AMEN.

 

IAH-HEL mahnt:

Ich bin Träger sehr einfacher Ideen,

und eines empfindsamen Herzens

das im Takt der zwölf grundlegenden Elemente schlägt.

Wenn du tugendhaft und bescheiden bist

verstehst du meine Sprache

und du findest in Mir die natürliche Ordnung

von allem was lebt.

Du musst wissen, Pilger,

dass alles aus der Idee heraus geboren wird,

und dass alles seine Fruchtbarkeit im Gefühl gefunden hat;

dass das eine mit dem anderen vereint

den Kern der gesamten Schöpfung darstellt.

In deiner Männlichkeit findet sich der Same

alles Lebenden

und in deiner Weiblichkeit liegt die Erde

wo du gedeihen, sprießen kannst.

Suche keine Wahrheit außerhalb deiner selbst.

Alle Wahrheit ist in dir enthalten

und du musst sie also in dir selbst finden.

Suche im Kalender die Zeiten

zu denen du die verschiedenen Samen

aussähen musst, denn alles unterliegt einer Ordnung

und nichts kann vor seiner Zeit blühen.

Entdecke diese Ordnung und aus dir

wird ein ganzes Universum gebären.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original