Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 18. Caliel

Was von CALIEL (16.6.-21.6.) erhalten werden kann:

 

1.      Schnelle Hilfe wenn uns ein Unglück überkommt.

2.      Kenntnis der Wahrheit in Prozessen, dergestalt dass die Unschuld triumphiert.

3.      Betretenheit der Schuldigen und der falschen Zeugen.

4.      Für einen Richter, Auszeichnung in der Ausübung des Amtes.

5.      Schutz bei Skandalen und vor den Machenschaften niederträchtiger, charakterloser Menschen…

Was man von Caliel erhalten kann
Seine Thematik ist „Fruchtbarkeit“

CALIEL, Gott bereit zu helfen.
Psalm 7, Vers 9:

יְהוָה, יָדִין עַמִּים:שָׁפְטֵנִי יְהוָה; כְּצִדְקִי וּכְתֻמִּי עָלָי.


Rechte für mich, DU, nach meiner Wahrhaftigkeit, nach meiner Schlichtheit, die an mir ist!


Der HERR ist Richter über die Völker. Schaffe mir Recht, HERR, nach meiner Gerechtigkeit und Unschuld!

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr CALIEL, erlaube dass meine Intelligenz

immer im Dienst von gerechten Anlässen sei.

Befreie mich von der Versuchung meine Erfindungsgabe

in aussichtslosen Auslegungen meiner Befugnisse zu benutzen.

Und wenn deine Kräfte mich über mich hinaus wachsen lassen, bleib an meiner Seite, um

mir Bedachtsamkeit einzugeben.

Mach dass meine Folgerichtigkeit deine Folgerichtigkeit sei,

und dass meine Beflissenheit mich in Geschäfte von anderen einzumischen motiviert sei von den Belangen, die du denjenigen zuträgst,

die deines Schutzes bedürfen.

Und wenn ich es bin, der einen Schuldigen entlarven muss,

dass sich das abspiele in einem reinen Geist der Gerechtigkeit,

und vermerke es nicht, Herr,

in der Bilanz meines Karmas.

Erlaube, CALIEL, dass ich die Welt der Außergesetzlichen verstehe und indem ich sie richte,

sich von mir nie die Ewige Güte trenne.

AMEN.

CALIEL mahnt:

Ich wollte dass du, Pilger, der Botschafter meiner Gerechtigkeit bist,

jemand der die Gegnerschaft der anderen spürt,

wie wenn man ihm die Fetzen von seiner eigenen Haut ausreißt, und dass er, so schnell wie möglich, der Marter ein Ende setzt;

und dass es notwendig ist etwas zu tun,

kräftig, unverzüglich einzuschreiten.

So möchte ich, dass du in meinem Namen handelst,

mit der ganzen Heftigkeit, derer dein Wort fähig ist,

damit die Reinheit des Unschuldigen wohl bemerkt wird

und dass der Treubruch der Falschaussage ganz offensichtlich werde.

Das Wahre inmitten der Vielfalt des Falschen erkennen,

hier ist deine Aufgabe.

Vielleicht erlaubt dir dein Können

es leicht zu erkennen,

in der Welt der gesellschaftlichen Beziehungen,

aber es ist in deiner eigenen inneren Welt

dass Ich möchte dass du gräbst und dass du diese höchste Wahlmöglichkeit verwirklichst; weil wenn, in dir selbst, die Werte sich vermischt befinden,

wirst du sie nicht im Äußeren zu unterscheiden wissen,

und in Folge dessen wirst du nur ein gewiefter, schlauer Anwalt sein,

ein Urheber von Wortgefechten und Prozessen,

für deinen persönlichen Ruhm.

Es hängt nur von dir ab, Pilger, ein gerechter Mensch zu werden; und dort liegt deine menschliche Arbeit in dieser gegenwärtigen Inkarnation.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original