Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 37. Aniel

Was man von ANIEL (24.9.-28.9.) erhalten kann:

 

1.      Den Sieg in sehr komplizierten Umständen.

2.      Flinkheit und Weisheit über Geheimnisse der Natur.

3.      Inspiration beim Studium der Gesetze des Universums.

4.      Begünstigt den Zugang zu Wissenschaften und Künsten.

5.      Schützt vor Lügnern und solchen die uns täuschen wollen…

Was man von Aniel erhalten kann
Seine Thematik ist „Das ganze Bild erfassen“

ANIEL, Gott der Tugenden.
Psalm 80, Vers 8 (oder 4):

אֱלֹהִים צְבָאוֹת הֲשִׁיבֵנוּ;    וְהָאֵר פָּנֶיךָ, וְנִוָּשֵׁעָה.


Gott, Umscharter, laß es uns wiederkehren! lichte dein Antlitz und wir sind befreit!


Gott Zebaoth, tröste uns wieder, lass leuchten Dein Antlitz, so genesen wir!


Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr ANIEL, ich möchte durch meinen Verstand dein Universum ausdrücken.

Ich weiß, dass es Stadien gibt, die ich noch nicht erreichen konnte,

dass es Gipfel gibt, die ich nicht verstehen kann.

Aber ich kann erahnen, dass es jenseits meiner Welt,

eine weitere Welt gibt, die wir eines Tages

durchdringen können, wir alle.

Ich bitte dich Herr, sie mich durchschauen zu lassen

damit ich Verkünder

all dieser Wunder werde

für alle, die sich auf einem niedrigeren Niveau befinden als ich.

Ich habe einen Punkt erreicht, von dem aus ich klar erkennen kann,

dass alles EINS ist und ich schon von jeher in deiner Einheit ruhe.

Und in dieser gewaltigen Vielfalt deines Werkes,

ist dein Wille einer.

Vielfacher Ewiger, dein Wille ist einer.

Vielfacher Ewiger, dein Wille ist einer.

Vielfacher Ewiger, dein Wille ist einer.

Bis zum Ende der Zeit.

AMEN.


 

ANIEL mahnt

In dem heiligen Berg, den du gerade ersteigst, Pilger, bist du auf der Hälfte des Weges angekommen.

Da oben sind die Büsche aus Feuer,

aber du kannst sie noch nicht sehen;

Unten verliert die materielle Welt die Klarheit ihrer Konturen und ist für dich schon keine Realität mehr.

Zwischen der Oberen Welt, von der du eine Vorahnung hast,

und der Unteren, die dein Aufenthalt gewesen ist,

möchte ich, dass du ein Apostel der Position der Mitte bist;

ich möchte, dass du derjenige bist, der durch sein Wort und durch sein Werk die Zusammenarbeit zwischen denen ermöglichst, die noch Unten wohnen

und denen, die sich schon auf den Gipfeln befinden, versucht sind, die einen wie die anderen, den Rücken dem zuzuwenden was für sie eine alte, uninteressante Realität ist. Ich möchte, dass du mit deiner Kunst und deiner Wissenschaft das Interesse erweckst und ihre Beteiligung erhältst bei der Aufgabe der Vergebung derjenigen, die sich verspätet haben.

Wenn du meinem Ruf folgst, Pilger,

werde ich dich in Kronen des Ruhmes einhüllen

und du wirst ein Licht in der Mitte des Weges sein;

du wirst bei allen deinen Gleichen eine sehr große Hoffnung erwecken und der Zyklus der Finsternis wird von den Seelen, die das Tal bewohnen, abfallen.

Komm zu meinem Treffen in der Abenddämmerung

um mir täglich von deinen Taten Rechenschaft abzulegen

und von der Art wie du deine Rolle spielst.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original