Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 43. Veuliah

Was man von VEULIAH (24.10.-28.10.) erhalten kann:

 

1.      Befreiung von Feinden, Befreiung aus einer Abhängigkeit.

2.      Schutz bei Unternehmungen und Wohlstand für selbige.

3.      Hilfe beim gerade biegen dessen was krumm ist in unserem Leben (eine Beziehung, eine berufliche Tätigkeit).

4.      Triumph von Tätigkeiten die viel Energie benötigen, wie Polizei, Feuerwehr oder Militär.

5.      Schutz gegen Zerrissenheit und Zerstörung von Unternehmen…

Was man von Veuliah erhalten kann
Seine Thematik ist „Das Unmögliche ermöglichen“

VEULIAH, herrschender König.
Psalm 88, Vers 14:

וַאֲנִי, אֵלֶיךָ יְהוָה שִׁוַּעְתִּי;וּבַבֹּקֶר, תְּפִלָּתִי תְקַדְּמֶךָּ.


Ich aber, zu dir stöhne ich, DU, am Morgen empfängt dich mein Gebet.


Aber ich schreie zu dir, HERR, und mein Gebet kommt frühe vor dich.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr VEULIAH; Mach, dass in meinem tiefsten Innern das Licht erstrahlt, damit sich

meine Gefühle den Ansprüchen der universellen Ordnung anpassen.

Mach, dass meine Liebe an allem Gefallen findet, was edel und erhaben ist.

Mach, dass meine innere Energie

sich auf erhabene Ziele richtet.

Dass meine Gefühle, Herr VEULIAH,

sich harmonisch in die geistige Welt einpassen können,

dass sie die glücklichen Anreger meines Verstandes seien

und dass so Gefühle und Verstand Erzeuger des Bewusstseins werden.

Wenn du, Herr, mich dazu bestimmt hast, deinen Krieg zu führen,

bewahre mich vor jeglichem Hass und Groll;

dass meine «Gewalt» kein anderes Ziel hat als deiner Gerechtigkeit zu dienen;

dass mein «bewaffneter Arm» derjenige sei, durch den Tugend und Freiheit wieder hergestellt werden, Herr VEULIAH, erlaube nicht, dass ich für meine Brüder

zum Tyrannen werden kann, aber, im Gegenteil,

derjenige, der Hilfe anbietet, um im Schoß deiner gerechten Strenge zu bleiben.

AMEN

VEULIAH mahnt:

Ich habe in dir den Krieg verankert,

damit du den Duft des Friedens besser zu schätzen weißt;

in dir werden die Begierden gegen die Begierden aufbegehren,

die Emotionen stellen sich gegen die Emotionen

und die Liebe wird in dir selbst das Objekt seiner Liebe finden;

du wirst dein eigener Held sein.

Ich möchte, dass diese Liebe, die du für deine eigene Seele empfindest,

dich zu Heldentaten anstiftet

und dass du zu heldenhaften Taten gedrängt wirst,

um so noch diese große Bewunderung

zu vermehren, die du für dich empfindest.

Ich möchte dass diese Liebe dich zum Guten führt

und dass sie der persönliche Weg zur Erkenntnis sei.

Dein Kampf, Pilger,

kann nichts anderes sein als der Krieg

gegen die Gefälligkeit gegenüber dem was obsolet,

entwürdigend und verdorben ist.

Und deswegen ernenne ich dich zum Prinzen,

in meinen Armeen.

Dein Degen soll dazu dienen die Wurzeln auszurotten,

die dich an perverse Atavismen binden,

und dein Befreiungskrieg muss einer sein,

der die Seele von ihren alten Vergnügungen löst.

Kabaleb


übersetzter Text im französischen Original