Sie sind hier: Die 72 Engel der Kabbalah » 53. Nanael

Was man von NANAEL (13.12.-16.12.) erhalten kann:

1.  Inspiration für große Arbeiten.

2.  Inspiration für geistreiche Arbeiten.

3.  Erreichen eines transzendentalen Bewusstseins durch Meditation.

4.  Intellektuelle und körperliche Verjüngung.

5.  Schützt vor Unwissenheit und schlechte körperliche und seelische Eigenschaften…

Nanael gehört zur Gruppe der 22 himmlischen Energieströme, für die es weder unheilbare Krankheiten noch Misserfolg gibt. Sie sind durch die Gebete erreichbar und stehen aus reiner Liebe zu unserer Verfügung. Er dient zur Heilung von Krankheiten der Augen und des Sehvermögens wie dem Hazielgebet Nr.12 zu entnehmen ist.

 

Was man von Nanael erhalten kann
Seine Thematik ist „Geben ohne Hintergedanken“

NANAEL, Gott der die Hochmütigen erniedrigt.
Psalm 119, Vers 75:

יָדַעְתִּי יְהוָה, כִּי-צֶדֶק מִשְׁפָּטֶיךָ;וֶאֱמוּנָה, עִנִּיתָנִי.


Ich erkenne, DU, daß Wahrheit sind deine Rechtsgeheiße und in Treuen du mich gebeugt hast.


HERR, ich weiß, daß deine Urteile gerecht sind; in deiner Treue hast du mich gedemütigt.

Psalm auf Hebräisch und Englisch

Herr NANAEL, lehre mich deine göttliche Ordnung,

zeige mir das Getriebe, das deine Gerechtigkeit drehen lässt.

Enthülle mir die Einzelheiten deiner Gesetze, deiner Normen,

damit ich auf dieser Erde

der Ausführende deiner erhabenen Amtszeit sein kann.

Hilf mir, NANAEL, einen weit abgeschiedenen Ort zu finden, günstig,

damit du und ich, damit wir uns unterhalten können.

Dort werde ich den Altar errichten,

dort wünsche ich den Ewigen zu ehren,

dort möchte ich die 72-Grad-Stufen errichten

damit die göttlichen Hierarchien auf- und absteigen können,

dort könnte ich die 12 Göttlichen Stämme hervorbringen,

die in dieser Welt

dein glänzendes Königreich

errichten sollen.

NANAEL, erlaube nicht, dass dein Licht mich blendet

und es aus mir ein hochmütiges und ehrfurchtsloses Wesen macht.

In jedem Augenblick und an jedem Ort

möchte ich ein demütiger Handwerker deiner Absicht sein.

AMEN.

NANAEL mahnt

Ich habe mich in dir verinnerlicht, Pilger,

ich bin Fleisch von deinem Fleisch geworden,

um von deinem menschlichen Stand aus

das Leben auf dieser Erde zu organisieren.

Deine Aufgabe wird darin bestehen,

mich äußerlich sichtbar zu machen.

Öffne in dir ein Fenster damit ich herauskommen kann.

Leihe mir deine Kehle damit alle

meine Stimme hören können.

Leihe mir deine Muskeln damit

alle Zeugen der Harmonie unserer Gesten sein können.

Lass mich deine Seele benutzen um mit ihr

die Seele des Schöpfers ausdrücken zu können.

Ich biete dir, Pilger, eine Partnerschaft an: du in der Eigenschaft als Mensch,

ich in der Eigenschaft als «Gott»,

wir tragen das Gewicht der Welt

um sie schnell, sehr schnell,

zum ewigen Leben des Geistes zu führen.

Ich wünsche brennend, Pilger,

dass dein physischer Körper die

Intensität meines Lichtes ertragen kann, denn,

ich sage es dir:

sehr groß wird unser Werk sein.

Kabaleb


 


übersetzter Text im französischen Original